INTENSIV-BROTBACKKURSE

BROT-DELIKATESSEN FÜR "EIGENBRÖTLER-INNEN"

3 oder 4 TAGE BROTE BACKEN, AN VERSCHIEDENEN ORTEN

  • Wirklich gutes Brot braucht Zeit!
  • Wirklich bekömmliches Brot braucht Vorstufen und lange Teigführung!
  • Sagenhafte Aromen und Brot-Delikatessen sind das Ergebnis!       

DER DUFT VON BROT ...

  • alles zu Sauerteigen und Vorteigen erfahren
  • verschiedene Mehlsorten und Körndeln verbacken
  • helle und dunkle Brote kneten
  • große und kleine Teiglinge verarbeiten
  • kalt und warm geführte Teige schlagen
  • süße und würzige, aromatische Brote zaubern
  • die Rezepte entwickeln
  • Spaß haben mit Brot-Liebhabern

Kursablauf

3 oder 4 Tage intensiv-kurs

Am ersten Tag lernen wir uns kennen und besprechen die Backtage, was wir wann backen wollen. Etwas schnelles backen wir gleich zu unserer Abendjause. 

 

Die Vorteige und Sauerteige setzen wir gleich an, sodass wir am zweiten Tag starten können. Jeden Tag werden wir ca. 6 Sorten Brot, Gebäck und Mehlspeise backen.

 

Nachmittags bleibt etwas Zeit für eine kleine Wanderung, ausruhen oder Kräuter sammeln für den Kräuteraufstrich zum Abendessen, natürlich mit unserem frischen Broten. Mittags kochen wir uns gemeinsam etwas Gutes. Kaffee und Süßes darf natürlich auch nicht fehlen.

 

Die Abende verbringen wir sicherlich kurzweilig mit Austausch bei einem Glaserl Wein. Vorher setzen wir wieder Vorstufen und Sauerteige an und erstellen den Backplan für den nächsten Tag. Zwischendurch gibt es Theorie zu allem, was das Brotbacken, Sauerteige, Mehle, Teigführung, Rezeptentwicklung etc. anbelangt.

WAS WIR BACKEN WERDEN

So oder so ähnlich ...

  • Reines Roggensauerteigbrot ohne Hefe, das gut eine Woche saftig ist
  • Ein mildes, aromatisches Weizensauerteigbrot, der reine Genuss
  • Dinkelbrot mit Kochstück, alles andere als trocken
  • Kartoffelbrot im Holzofen, ein neues Lieblingsbrot
  • Dinkelseelen, der Renner unter dem Gebäck
  • Vollkornweckerl, klassisch und gut
  • Vinschgerl, muss man haben
  • Wattiger Brioche, der lange saftig hält und auf der Zunge zergeht
  • Zimtschnecken, die noch nach 3 Tagen köstlich schmecken
  • Mohn- oder Nusskipferl
  • Nußstriezel und Zopf, schönes Feingebäck
  • Baguette, muss man einfach mal machen
  • Pizza und Ciabatta à la italiana
  • und was uns sonst noch einfällt ... 

 


TERMINE 2019

Datum Wo   Preis

So 03. - Mi 06. Februar A

Arlitscherhof Bad Eisenkappel, Kärnten

Besonderheit: 3 Tage Brot backen und 1 Tag Nudelworkshop

 

4 Tage

€ 550,--

So 24. - Mi 27. März G

Grüblerhof in Edlbach, Windischgarsten, Oberösterreich

 

4 Tage € 550,--
Mo 27. - Mi 29. Mai U

Unterach am Attersee, Brot und Leben

 

3 Tage € 390,--
Di 11. - Do 13. Juni F

Fahrnberggut in Rauris, Salzburg

 

3 Tage € 390,--
Mo 14. - Mi 16. Oktober F

Fahrnberggut in Rauris, Salzburg

 

3 Tage € 390,--
So 20.- Mi 23. Oktober G

Grüblerhof in Edlbach, Windischgarsten, Oberösterreich

 

4 Tage € 550,--  

DETAILS

Anreise ab 15.00 Uhr (früher natürlich möglich)

Beginn um 17.00 Uhr. Kursende am letzten Tag um ca. 15.00/16.00 Uhr.  

Wir backen jeden Tag von 09.00 bis ca. 15.00 Uhr. Am Abend bereiten wir für den nächsten Backtag vor ca. 18.30-20.00 Uhr mit anschließendem gemeinsamen Abendessen.

 

Der Preis pro Person beinhaltet das Spezial-Brotbackseminar, alle Materialien, Mittag-und Abendessen, Raummiete, ausführliche Rezepte, Schürze, Brote zum Mitnehmen. Inkl. Mwst. (ohne Unterkunft)

 

Die Unterkunft ist direkt vor Ort zu bezahlen. Den Preis findet ihr beim jeweiligen Ort angeführt - siehe Tabelle oben (Zwischen 35,-- und 45,-- pro Nacht inkl. Frühstück)

 

Mitzubringen: Bitte Korb, Wanne oder einige Stoffsäcke für die Brote zum Mitnehmen, Schreibzeug.

Wer will etwas für die Abendjause - euer selbst eingemachtes Gemüse oder etwas Spezielles aus eurer Region,  Wein für's gemütliche beisammen sein.

 

Maximal 10 -14 Teilnehmerinnen (je nach Ort)


karin sagte

Die 3,5 Tage waren einfach unbeschreiblich, DANKE Helga!!! Kein 0815... Kurs, da wurde mit Herzblut gearbeitet, und die Ergebnisse - phänomenal!  

Ulrikes Feedback

Seit dem Intensiv Brotbackkurs vom März sind nun schon einige Wochen vergangen. Ich bin natürlich mit dem Eindruck nach Hause gefahren, dass ich nun backen kann. Einige erste Versuche waren nicht ganz nach meinen Vorstellungen. Mittlerweile gelingt mir jedes Brot (wobei ich mich bislang auf 4 Sorten beschränke).

 

Abgesehen von der schönen Atmosphäre im Kurs und den vielen Information zum Backen von dir, war für mich das Allerwichtigste, zu fühlen, wie sich ein Teig anfühlen muss. Das hilft mir jetzt beim Backen am meisten. Ich spüre nun schon am Teig, ob das Brot was wird. Und das ist perfekt.

 

So viel Arbeit mit dem Teig hat man in den wenigsten Kursen die sonst angeboten werden. Das wollte ich dir einfach mal mitteilen und dir noch mal danken für den ganzen Kursaufbau!


ANMELDUNG ZUM INTENSIV-BROTBACKKURS

Nach der Anmeldung sende ich dir die Rechnung zu, mit der Bitte um Überweisung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Seminarleitung

 

Ich möchte euch gerne die Art und Weise des Backens mit lang geführten Teigen, und minimaler Hefebeigabe näher bringen und euch begeistern, diese Köstlichkeiten selbst zu backen.

 

Dieser Kurs ist intensiv, lehrreich und lustig!

Ich freue mich auf dich!

 

Helga